Bericht vom Herbst-Staudenmarkt im Botanischen Garten

2011_staudenmarktAm 3. und 4. September fand im Botanischen Garten wieder der Berliner Staudenmarkt statt. Über 100 Gärtnereien und Baumschulen hatten Ihre Stände aufgebaut.

Fast schon Tradition ist die Teilnahme der Peter-Lenné-Schule.

Diesmal betreute die Klasse BFS Flo 91 unter Leitung von Frau Dormann und Frau Range den Schulstand und bot Zimmerpflanzen, selbst gefertigte Gestecke und Kränze und andere florale Schmuckstücke an.

Ein Bericht der Klasse BFS FLO 91

phoca_thumb_l_01_staudenmarkt_2011-09

Bericht von Debbie, Christine, Sandra und Denise vom Samstagvormittag

Wir haben ca. drei Wochen vorher mit den Vorbereitungen angefangen. Es wurden Töpfe für die Zimmerpflanzen geputzt und angemalt, Preisschilder angefertigt, eine Loskiste gebastelt und Informationsblätter für alle Pflanzen erstellt. Für die Kränze und Gestecke haben wir eine Woche vorher Material eingeweicht und vorbereitet, und aus dem Schulgarten versorgten wir uns mit Schnittblumen und -grün. Einige von uns haben dann den Transporter beladen.

Der Verkaufsstand wurde uns vom Veranstalter zur Verfügung gestellt, der Standort war am Haupteingang an der Königin-Luise-Straße. Wir haben die Kisten ausgeladen und den Stand dekoriert. Er war in zwei Teilen aufgebaut: in der einen Hälfte wurden Kränze und Gestecke angefertigt, in der anderen fand der Verkauf sowie eine Verlosung statt. Dazwischen standen die Verkaufspflanzen.

Das Wetter hat mitgespielt, so dass wir vieles verkauft haben. Das Publikum war interessiert und sehr freundlich. Es war ein so großer Andrang, dass wir um 11 Uhr kaum noch Ware hatten.

Unsere persönlichen Eindrücke:

  • Debbie: „Es war lustig, aber zugleich auch anstrengend.“
  • Denise: „Es war toll, aber manchmal stressig.“
  • Christine: „Sehr stressig...“.
  • Sandra: „Es war erfahrungsreich.“
phoca_thumb_l_03_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_04_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_02_staudenmarkt_2011-09

Bericht von Kristina, Vanessa und Stefanie vom Samstagnachmittag

Gegen halb eins wurde die Frühschicht durch die zweite Schicht abgelöst. Es wurde eine kurze Information über den bisherigen Tagesablauf gegeben und die Bestellungen, Kasse usw. erläutert.

Im Angebot hatten wir gesteckte Kränze sowie Gestecke in zwei verschiedenen Größen, die wir mit Buchsbaum, Rosen (Multiflora), Santinis (verschiedene Farben), Efeu, Hagebutte, Sanddorn, Mannsblut, Leberbalsam und vielen weiteren Pflanzen der Saison ausgeschmückt haben. Außerdem hatten wir aus Muhlenbeckia gewundene Kränze, die wir mit verschiedenen Beeren und mit Schnittgrün ebenfalls ausgeschmückt haben.

Selbst gemachte Teelichter und Lesezeichen waren für den Verkauf und die Lotterie extra angefertigt worden, sie waren sehr beliebt! Außerdem wurden Pflanzen aus der schuleigenen Produktion verkauft, z. B. Korallenstrauch, Bubikopf und kleinblättrige Pilea. Die letzten beiden wurden auch für die Lotterie als Hauptgewinn verwendet. Auch wurden selbst angebaute Zierkürbisse angeboten, diese gingen aber zumindest am Samstagnachmittag nicht so gut weg.

Der Zulauf der Kunden verlief nicht gleichmäßig, sondern „in Wellen“. Mal war ein extremer Zulauf, mal konnten wir durchatmen und ruhig weiter an den Werkstücken arbeiten.

Etwa eine halbe Stunde vor dem Ende fingen wir an aufzuräumen. Für den nächsten Tag wurden noch kleine Vorbereitungen getätigt, z. B. Verpackungsmaterial zurechtgeschnitten und Gestecke mit Buchsbaum vorgesteckt. Als es dann 18 Uhr war, wurde alles so zusammengestellt, dass es für den nächsten Tag griffbereit war. Trotz der Wärme war es doch ein recht entspanntes Arbeiten, auch wenn es durch manchmal extremen Zulauf von Besuchern stressig war.

Unsere persönlichen Eindrücke:

  • Vanessa: „Der Stand war gut besucht, aber abends haben die Füße weh getan.“
  • Stefanie: „Die Vorbereitungen waren stressig. Ab und an war es nervig, aber ansonsten war es okay, am Samstag und Sonntag zu arbeiten.“
  • Kristina: „Alles war toll, nur war es zu warm...“
phoca_thumb_l_09_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_16_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_13_staudenmarkt_2011-09

Bericht von Verena, Cindy und Vici über den Sonntagvormittag

Sonntag früh haben wir den Stand eingeräumt, dann hat Vici Kränze gewunden und Cindy und Verena haben am Stand verkauft. Die Lotterie lief sehr gut, es gab einen großen Publikumsandrang. Alles hatten wir selbst gebastelt, vom Schuhkarton als Loskiste bis zu den Losen, die viele verschiedene Farben hatten. Als Nieten und Trostpreise gab es Süßigkeiten, Hauptgewinne waren Pflanzen aus dem Gewächshaus der Schule.

Der Verkauf verlief alles in allem einfach – man musste nur freundlich sein, was uns aber auch leicht fiel. Und man musste immer darauf achten, richtig abzurechnen. Insgesamt war es eine nette Erfahrung, aber auch anstrengend.

Unsere persönlichen Eindrücke:

  • Verena: „War nett, aber ich brauche den Stress nicht noch mal...“
  • Cindy: „Es war schön, aber zum Schluss war zu wenig Ware zum Stecken da.“
  • Vici: „Es war coolio!^^“
phoca_thumb_l_26_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_30_staudenmarkt_2011-09 phoca_thumb_l_31_staudenmarkt_2011-09

Bericht von Nadine, Anika und Sam vom Sonntagnachmittag

Wir waren am Sonntag von 12:30 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Staudenmarkt. Das Interesse der Besucher galt vor allem den Gestecken und unserer Schule, da sich einige für die verschiedenen Ausbildungen interessiert haben. Viele Besucher haben sich nach der Pflege der Pflanzen erkundigt. Besonders nachgefragt waren die Kränze und Gestecke.

Zum Schluss waren alle Kränze ausverkauft, nur einige Gestecke und Pflanzen blieben übrig. Der Abbau des Standes ging problemlos und schnell, da alle mitgeholfen haben.

Unsere persönlichen Eindrücke:

  • Sam meint: „Ich habe viel gelernt!“
  • Nadine sagt: „Ich fand es gut, dass wir das mitmachen durften. Ich konnte Gestecke anfertigen und üben. Was mich genervt hat, war der ganze Stress davor.“
  • Anika meint: „Wir hatten sehr großes Glück mit dem Wetter. Es hat Spaß gemacht!.“

Fazit:

Der Stand war gut besucht und wir konnten viel „an den Mann“ bzw. an die Besucher bringen. Auch konnten wir gut für die Schule werben. Es war eine Erfahrung wert, nur die Vorbereitungen waren stressig.

phoca_thumb_l_21_staudenmarkt_2011-09

 
Text: Klasse BFSFlo91, Peter-Lenné-Schule
Fotos: Th. Kayser, Peter-Lenné-Schule