Großer Besucherandrang am 24.02.2010flyer2010

Der diesjährige Tag der offenen Tür war durch großen Besucherandrang geprägt. Unsere Gäste wurden im Foyer u. a. durch die Schulleitung, Lehrer verschiedener Bildungsgänge, „Schülerhostessen“ (die mit dem grünen Schal!) und ein Dutzend frisch geschlüpfter Küken empfangen.

Insbesondere zwischen 14 und 17 Uhr hatten die teilnehmenden Kollegen eine Vielzahl an Beratungsgesprächen zu absolvieren. Starkes Interesse herrschte nicht nur am Beruf des Tierpflegers sondern auch an der zweijährigen Fachoberschule; dieser Bildungsgang wird durch die Möglichkeit, in einem weiteren, also 13 ten, Jahr auch das allgemeine Abitur zu erlangen, zukünftig noch interessanter werden. Natürlich gab es auch sehr viele Interessenten an den berufsqualifizierenden Bildungsgängen (BQL VZ + TZ) und an der einjährigen Berufsfachschule (OBF I). Dabei stießen insbesondere die Wahlmöglichkeiten zwischen Tierpflege, GaLa-Bau, Zierpflanzenbau und Floristik, die Möglichkeit über Praktika an Ausbildungsplätze zu gelangen und die Chance, Schulabschlüsse zu verbessern, auf großes Interesse.

Neben diesen intensiven und kompetenten Beratungen konnten unsere Gäste unter anderem

  • an Führungen über das Schulgelände, insbesondere zu den verschiedenen Tiergehegen, teilnehmen (durchgeführt von Schülern verschiedener MGL-Klassen –die mit dem grünen Schal!),
  • eine kleine Einführung in die Kunst des Straußbindens erhalten und auch Sträuße für kleines Geld erwerben (Frau Lakomski und Schüler der BQL-Floristik-Klasse),
  • bunt geschmückte Töpfe mit blühenden Primeln kaufen (Frau Lakomski und Schüler der BQL-Floristik-Klasse),
  • sich am Waffel- und Kaffee-Stand stärken (Frau Stellmacher und diverse BQL-Schüler),
  • sich an frisch gebackener Pizza laben (Frau Bussmann und Schüler der OBF-Klassen),
  • am Stand der „Buchhandlung am Kleistpark“ (Hr. Gajewski) stöbern,
  • sich am Stand des Fachverbandes Garten- und Landschaftsbau nach Ausbildungsplätzen erkundigen oder
  • die Lehrbaustelle des bbw (Kooperationspartner der 3-jährigen modularen Ausbildung (MDQM II bzw. BFS GaLa) bestaunen.

Unser Dank  gilt den vielen Schülern, die sich an diesem Tag der offenen Tür beteiligten: sie stellten möglichen Interessenten die jeweiligen Bildungsgänge aus ihrer, also Schülersicht, vor und ermöglichten somit auch einen Blick hinter die „offiziellen“ Kulissen.

Insgesamt also eine sehr gelungene Veranstaltung, die nicht nur die Möglichkeiten unserer Bildungsgänge, sondern auch die Vielfalt des Schullebens und die Schönheiten unserer Schule gezeigt hat.