Wir - die Klasse MFlo 81 auf dem Staudenmarkt 2010 im Botanischen Garten!

MFlo81Alles begann mit der sorgfältigen Vorbereitung und Ideenfindung im Juni! Zusammen mit unseren Klassenlehrerinnen Frau Wagenblast und Frau Fischer fingen wir mit der Ideensammlung an, was wir auf dem Staudenmarkt anbieten könnten, um die Schule und unseren Beruf des Floristen bestmöglich zu präsentieren.

Nach vielen Diskussionen entschlossen wir uns für kleine Gestecke in selbstgestalteten Gefäßen, selbstgestaltete Glückwunschkarten, florale Lesezeichen, florale Schmuckstücke, florale Traumfängern, Kräuterrezepte und Blütenkränze. Jeder, der eine Idee hatte, konnte diese einbringen. Als Erstes begannen wir, die Karten herzustellen. Dafür haben wir farbigen Karton selbst gefaltet und diesen dann mit Farbstudien und getrockneten Kräutern gestaltet.

karten   staudenmarkt_1   staudenmarkt_2
Vorbereitungsarbeiten (für großes Bild anklicken)

Danach haben wir mit den Gefäßen begonnen. Zwei Schüler unserer Klassen haben die  Milchtüten zurechtgeschnitten, mit wasserabweisender Farbe bestrichen und trocknen lassen. Währenddessen schnitten die anderen Schüler Tapetenstreifen zurecht und falteten diese plisséeartig. Diese klebten wir dann um den Karton und gestalteten sie zum Schluss noch mit Bändern und floralen Kleinigkeiten.

Nun begannen alle Gruppen mit ihren eigenen Aufgaben. Wir waren nach verschiedenen Bereichen eingeteilt. Es gab zum Beispiel eine Gruppe die sich mit der Standgestaltung beschäftigte, eine die die Arbeitsorganisation übernahm, eine die für die Berichterstattung zuständig war (die sie gerade ja lesen), eine Gruppe die sich mit der Gestaltung der Traumfänger beschäftigte, eine die Lesezeichen herstellte und eine die sich mit der Schmuckfertigung befasste. Wir konnten unsere Ideen in die Tat umsetzen und dabei lernen, selbstständig zu planen und Verantwortung zu übernehmen. Es funktionierte alles relativ gut, weil jeder seine Aufgaben gut und sorgfältig erledigt hat.

Die letzten Tage vor dem Staudenmarkt haben wir dann alles zusammen gepackt, letzte Vorbereitungen vorgenommen und zwei Schülerinnen unserer Klasse durften mit den Lehrerinnen auf den Großmarkt fahren und die nötigen Blumen einkaufen. Die Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen und Lehrerinnen klappte gut. An dieser Stelle ist auch ein Dankeschön an die Mitarbeiterinnen der Gewächshäuser auszusprechen, die es uns ermöglichten, in einem der Gewächshäuser zu arbeiten und uns für den Staudenmarkt auch noch Pflanzen zur Verfügung stellten. Danke!

Aber nun zum eigentlichen Wochenende des Staudenmarktes am 4. + 5.9.2010. Am Samstag übernahm unsere Klasse die Standbetreuung und am Sonntag die Klasse BFSFlo 91 zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Range und Frau Dormann - danke dafür!

Es war eine schöne Erfahrung dort zu stehen und mit den Kunden und Interessierten in Kontakt zu treten, Blütenkränze zu gestalten und Lose zu verkaufen. Es war entgegen aller Erwartungen nicht stressig sondern eher gemütlich. Hierzu sagte z.B. Nicole (Schülerin der Klasse MFlo 81): „Ich fand die Atmosphäre sehr schön. Es war mehr wie ein Fest im schönen Rahmen als eine Pflichtveranstaltung der Schule! Ich habe mich echt wohl gefühlt“ und Natascha (Schülerin der Klasse MFlo 81): „Ich fand es interessant und der Umgang mit den Kunden hat Spaß gemacht!“.

MFlo81   staudenmarkt_3   staudenmarkt_4
Schulstand und Betreuerinnen auf dem Staudenmarkt (für großes Bild anklicken)

Abschließend möchte ich stellvertretend für die Schüler sagen: es war wirklich eine interessante, neue, aufregende aber auch anstrengende und manchmal stressige Erfahrung. Danke dafür und Danke an alle Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit!!!

Ricarda W.
Schülerin der Klasse MFlo 81 der Peter-Lenné-Schule