Neue Website online!

Am 12. September 2009 erhielt der Webauftritt der Peter-Lenné-Schule – OSZ Agrar­wirt­­schaft ein neues Gewand (Relaunch nennt sich sowas im Fachjargon der Internet­gemein­de...).

Das alte Kleid hatte immerhin schon fünf Jahre auf dem Buckel und im WWW ist eine solche Zeitspanne fast schon eine Ewigkeit. Zwischenzeitlich hat sich an technischen Möglichkeiten einiges getan, um den sich ändernden und steigenden Anforderungen der Nutzer entgegenzukommen und so wurde es auch bei unserem Webauftritt nötig, über eine Überarbeitung nachzudenken.

Das neue Angebot

neue_startseite

„Die Neue", seit dem 12. September online

Eine neue Schul-Website wird nicht von heute auf morgen erstellt und gerade, wenn bestehende Inhalte in ein neues System eingepflegt werden müssen, ist dabei der Bestand zu sichten und eine Reihe  weiterer Planungs- und sonstiger Vorarbeiten zu leisten. Dieser Prozess hat auch bei uns mehrere Monate gedauert und eine Menge Arbeitszeit in Anspruch genommen.

Oftmals unterschätzt wird außerdem der Entwicklungs- und Testaufwand, der durch die technische Vielfalt auf Seiten der Internet-Nutzer bedingt ist. Besitzen Sie einen Apple- oder einen Windows-PC? Benutzen Sie eventuell Linux? Ist Ihr Lieblingsbrowser Firefox oder der Internet Explorer? Setzen Sie vielleicht auf Opera oder den neuen Google-Browser? Sitzen Sie vor einem riesigen Breitbildschirm oder probieren Sie gerade Ihr neues Netbook mit einem eher zierlichen 10-Zoll-Monitor aus? In all diesen Fällen soll die Website ein möglichst einheitliches Erscheinungsbild bieten und dennoch gut les- und nutzbar sein.

Wir haben uns zunächst, nach intensiver Recherche auch der Internetauftritte anderer Schulen, für ein Content Management System (CMS) entschieden, bei dem das technische Gerüst des Webauftritts (so z. B. auch das Layout) und die redaktionellen Inhalte weitgehend getrennt sind.  Dies verringert, wie bei einem Formular, den Aufwand, jedem Beitrag ein einheitliches Erscheinungsbild zu geben. Die Wahl fiel schließlich auf das CMS Joomla!, das weltweit breite Verwendung findet und von einer großen Entwicklergemeinschaft gepflegt und ständig weiterentwickelt wird. Als Open Source Software ist es kostenlos, herstellerunabhängig und technisch gut dokumentiert. Und nicht zuletzt: In mehreren Entwicklerforen finden auch Joomla-Neulinge (wie wir) raschen, kompetenten  und kostenfreien Beistand.

Joomla bietet vorgefertigte Module, die je nach Bedarf in die eigene Website eingebaut werden können (zum Beispiel Kalender und Terminverwaltung, Kontaktformular, Gästebuch, Fotogalerie usw.) und erleichtert dadurch die Website-Gestaltung.

Joomla erleichtert aber auch die Erstellung von Webinhalten, indem es auch Redakteuren ohne Informatik-Diplom einen recht einfach zu bedienenden Editor (ein Texteingabeprogramm, das sich ähnlich wie Word benutzen lässt) zur Verfügung stellt.

editor
Der Editor von Joomla

Wer einen Beitrag verfassen oder bearbeiten will, benötigt nahezu keine technischen HTML-Kenntnisse oder Programmier­fähigkeiten mehr, um seinen Mitteilungsbedarf wenig später online zu sehen. Wenn Sie bereits bei Web.de oder T-Online eMails verfasst haben, haben Sie eine gute Vorstellung von der Benutzung des Joomla-Editors (ganz ähnlich funktioniert übrigens die Erstellung von Beiträgen in unserem Gästebuch).

Mitmachen!

Unsere Hoffnung war schließlich, dass sich über diese erleichterte Bedienung auch inhaltlich auf unserer Schul-Website etwas tut! Wer als Kollegin oder Kollege Interessantes aus ihrem/seinem Fachbereich oder von der letzten Exkursion zu berichten hat, kann und soll dies künftig auch unseren Web-Gästen kundtun!  Nach kurzer Einweisung werden wir Sie im Kreis der Online-Redakteure begrüßen! Sobald Sie von uns die Zugangsdaten haben, können Sie sich auf der Startseite einloggen und in Ihrem Verantwortungsbereich Beiträge bearbeiten und neu verfassen.

Wollen Sie als Schülerin oder Schüler eine neue AG ankündigen oder ausnahmsweise außerhalb von Jappy auf eine Abschlussfeier hinweisen? Auch an Sie richtet sich der Appell, den Inhalt unserer Website auszubauen, damit sich das vielseitige Schulleben in unserem Webauftritt wiederspiegelt!

Sind die alten Webseiten nun nicht mehr erreichbar?

alte_startseite
Alte Startseite, zur Zeit noch aufrufbar

Beim Stöbern werden Sie feststellen, dass unser Angebot noch nicht komplett ist und einige Seiten noch auf den neuesten Stand gebracht werden müssen (dabei freuen wir uns auf Ihre aktive Mitarbeit!). Für eine Übergangszeit finden Sie deshalb die alte Version der Website noch im Netz. Unter www.peter-lenne-schule.de/alt ist der bisherige Inhalt abrufbar; er wird jedoch nicht mehr aktualisiert und nach Vervollständigung des neuen abgeschaltet.

Viel Spaß beim Stöbern und schon im Voraus vielen Dank für Kritik, Anmerkungen und Hinweise auf Fehler

wünschen Ihnen
Rainer Leimgruber und Thomas Kayser

Zum Seitenanfang