Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb der Peter-Lenné-Schule

Stand: 08.09.2021

Mobiles Impfteam am 20.09. und 25.10.2021 an der Peter-Lenné-Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Auszubildende der Peter-Lenné-Schule,

es ist soweit: alle Auszubildenden, Schülerinnen und Schüler, die 16 Jahre und älter sind, können sich gegen das Corona Virus impfen zu lassen.

Impftermine:
1. Impfung: 20. September von 8:15 bis 15:00 Uhr
2. Impfung: 25. Oktober von 8:15 bis 15:00 Uhr

Ort: Peter-Lenné-Schule, Hartmannsweilerweg 29, 14163 Berlin, Tel.: 030-81490-112; Raum A 07 bis A 09
Für die Impfung sind folgende 2 Dokumente notwendig, die bitte ausgefüllt und unterschrieben mit zur Impfung gebracht werden:

Aufklärungsbogen: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Einwilligung und Anamnese: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Bitte bringen Sie neben den ausgefüllten Aufklärungsbogen und Einwilligungserklärung auch Ihr Impfbuch sowie Ihren Personalausweis zum Impftag mit in die Schule. Minderjährige können gerne zur Beratung durch das Impfteam von Ihren Eltern/Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Damit wir den Impftag zeitlich besser organisieren können, bitte ich Sie um Ihre Rückmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Sie können aber auch spontan zum o. g. Zeitraum erscheinen.

Bitte lassen Sie sich impfen und tragen dazu bei, dass wir alle gesund bleiben und ein erfolgreiches neues Schuljahr ohne gravierende Einschränkungen erleben dürfen! Herzlichen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Alker
Schulleiter
 

Stand: 11.08.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Auszubildende an der Peter-Lenné-Schule,

wie Sie in den Medien sicher verfolgt haben, steigt die Inzidenz in Berlin, besonders auch in der Gruppe der Jugendlichen. Aus diesem Grund wurde in den Sommerferien eine Kampagne “Impfen an beruflichen Schulen“ zwischen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung abgestimmt.

Ein mobiles Impfteam besucht unsere Schule und Sie können sich dort ganz unbürokratisch während des Schultages impfen lassen.

Es wird ein mRNA-Impfstoff angeboten.

Damit schützen Sie nicht nur sich und Ihre Gesundheit, Sie beugen auch der Weiterverbreitung des SARS-Cov-2 Virus vor und gehören nach der zweiten Impfung zu der Gruppe der Bevölkerung, die durch den Impfnachweis von der Testpflicht in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens befreit ist.

Für die Impfung sind folgende 2 Dokumente notwendig, die bitte ausgefüllt und unterschrieben mit zur Impfung gebracht werden. Der Aufklärungsbogen enthält alle wichtigen Informationen über die Impfung, vor Ort findet aber selbstverständlich auch eine ärztliche Aufklärung statt, bei der alle offenen medizinischen Fragen beantwortet werden.

Aufklärungsbogen: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Einwilligung und Anamnese: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Bitte bringen Sie neben den ausgefüllten Aufklärungsbogen und Einwilligungserklärung (siehe Links) auch Ihr Impfbuch und Ihren Personalausweis zum Impftag mit in die Schule.

Damit die Schule den Impftage gut organisieren kann, bitte ich Sie um Rückmeldung zum frühesten möglichen Zeitpunkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ob Sie Interesse an dem Impfangebot haben.

Da die Impfkampagne sich noch im Planungsstadium befindet, kann ein genauer Termin noch nicht benannt werden. Sie wird jedoch aller Voraussicht nach noch vor den Herbstferien abgeschlossen sein. Wir rechnen mit eine Vorlaufzeit von einer Woche, in der wir alle Interessierten rechtzeitig informieren können. Daher bitte ich Sie, sich so schnell wie möglich zu melden!

Bitte lassen Sie sich impfen und tragen dazu bei, dass wir alle gesund bleiben und ein erfolgreiches neues Schuljahr ohne gravierende Einschränkungen erleben dürfen! Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Schulleitung
Stephan Alker

 

Stand: 23.06.2021

Liebe Ausbilderinnen, liebe Ausbilder, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

für das neue Schuljahr hat uns die Senatsverwaltung vorbehaltlich der Entwicklungen folgende Informationen mitgeteilt (kurz zusammengefasst):

  • Vollständiger Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen und Schularten,
  • Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler
  • Die jeweils gültigen Hygienevorschriften sind einzuhalten. Der Musterhygieneplan wird fortgeschrieben.
  • Die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler und schulisches Personal wird bis auf Weiteres beibehalten. Das pädagogische Personal testet sich bereits während der Präsenztage zweimal. Schülerinnen und Schüler testen sich in ihrer ersten Schulwoche dreimal, danach zweimal pro Woche.
  • In den ersten zwei Schulwochen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckungen in geschlossenen Räumen. Ziel ist es, eventuelle Infektionsketten, die während der Sommerferien entstanden sind, zu durchbrechen. Anschließend soll, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, die Maskenpflicht fallen.

In der Hoffnung, dass uns keine 4. Welle erreicht, freuen wir uns auf das Schuljahr 2021/22. 

Wir wünschen allen einen schönen Sommer.

Stephan Alker

Schulleiter