ipm 2019 1Internationale Pflanzenmesse in Essen

2 Tage ganz im Zeichen des intensiven fachlichen und persönlichen Austausches. So könnte man unsere Fachexkursion nach Essen zur IPM überschreiben.
Dienstag morgen ging es in Berlin vom Hauptbahnhof los. 26 Berufsschülerinnen und -schüler aller gärtnerischen Fachrichtungen unserer Schule in Begleitung von 4 Lehrkräften.


ipm 2019 2In Essen auf der IPM angekommen konnte jeder allein oder in kleinen Gruppen aus dem großen Angebot individuell das heraussuchen was ihn oder sie am meisten interessiert: Zahlreiche Pflanzenhändler wie Baumschulen, Staudengärtnereien, Zwiebelblumenhändler, Schnittblumenlieferanten sowie Pflanzenschutz- und Düngemittelhersteller und, wie ein unvergessener Kollege zu sagen pflegte, der ganze technische „Klapperatismus“ den der Gartenbau zu bieten hat.
Quartier haben wir abends in Bochum genommen. Im angrenzenden Szeneviertel und der hauseigenen Schankwirtschaft konnten wir, einige bis lang in die Nacht, Fachliches und Persönliches reflektieren. Trotz des Namens unser Herberge, „JGH Bermuda-Dreieck“, standen am Mittwoch-Morgen alle vollzählig und gut motiviert für den zweiten Messetag bereit.
Abends erreichten wir wieder Berlin, müde - aber glücklich.

Text und Fotos: Dr. R. Heldmann