Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb der Peter-Lenné-Schule

Stand 22.10.2020

Der Schulbetrieb wird am Montag (26.10.2020) regulär wieder aufgenommen. Es gilt ab sofort eine Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen der Schule als auch im Unterricht für alle (!) Klassen.

Durch das Gesundheitsamt wird es eine genaue Einschätzung der Lage an unserer Schule am Donnerstag (29.10.2020) geben. Das Ergebnis dieser Gefahreneinschätzung sowie mögliche Veränderungen im Schulbetrieb werden wir hier umgehend veröffentlichen.

Verhalten im Corona-Verdachtsfall oder bei positivem Corona-Test

Liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte kommen Sie mit Erkältungssymptomen nicht in die Schule, sondern begeben Sie sich in hausärztliche Behandlung!

Mit folgenden Symptomen dürfen Sie nicht in der Schule erscheinen: Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und Geschmacksempfindens.

Sollte bei Ihnen der Verdacht auf Covid-19-Erkrankung durch den Arzt geäußert werden, informieren Sie umgehend das Sekretariat der Schule (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), indem Sie Ihren Namen, die Klasse und die Schulbesuchstage angeben. Informieren Sie ebenfalls Ihre*n Klassenlehrer*in.

Bleiben Sie ZUHAUSE, bis Sie das Testergebnis des Arztes erhalten haben. Informieren Sie die Schule umgehend über das Testergebnis.

S. Alker
Schulleiter

 

Stand: 26.06.20

Bitte beachten Sie die besonderen Regelungen für Reisen in Risikogebiete und die Rückkehr in die Schule. Die Senatsverwaltung für Bildung hat folgendes Schreiben hierzu veröffentlicht. Nehmen Sie dieses bitte zur Kenntnis. Sie finden das Schreiben pdfhier
Folgender Link führt Sie zum Robert-Koch-Institut mit den Hinweisen zu den Risikogebieten. 

wap 1Bundesministerium für Bildung und Forschung und Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung aus.
Zahlreiche Institution der Kategorien Lernorte, Netzwerke und Kommunen haben dieses Jahr erneut gezeigt, wie sich BNE in vorbildlicher Weise umsetzten lässt und zeigen somit eine enorme Anzahl an praktischen Bildungsbeispielen für nachhaltige Entwicklung auf.

Unter dem Motto „Ausgezeichnet“ prämierten Staatssekretär Christian Luft vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) Prof. Dr. Maria Böhmer 55 Lernorte, 36 Netzwerke und 9 Kommunen für ihr herausragendes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung am 20. November 2019 in Berlin.

Hier geht es weiter zum Tagebuch 2019

Zum Seitenanfang