lycee_plixbourg

Partnerschule „Lycée du Pflixbourg“ in Wintzenheim (Frankreich/Elsaß)


Hunderte von angehenden Landschafts- und Produktionsgärtnern haben seit 1988 Wintzenheim und Berlin mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten kennen gelernt. Aus dem kollegialen Austausch ist eine partnerschaftliche Beziehung geworden, die am 12. März 1999 in Wintzenheim durch die Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages einen offiziellen Charakter erhielt.

Bildnachweis: http://www.wintzenheim.educagri.fr/Einwöchige Schülerfahrten nach Wintzenheim; Gegenbesuche der Schüler aus Wintzenheim; vierwöchige Praktika in Wintzenheim bzw. in Berlin finden statt.

Vom deutsch-französischen Jugendwerk oder vom europäischen Programm Leonardo finanziell unterstützt, gibt es immer mehr Anwärter auf diese Auslandserfahrung.

Jährlich trifft sich eine Gruppe von Kollegen der Peter-Lenné-Schule und des Lycée du Pflixbourg abwechselnd in Berlin und in Wintzenheim über mehrere Tage, um Bilanz und Perspektiven der verschiedenen Projekte zu ziehen.

Die Initiative zum Aufbau einer partnerschaftlichen Schulfreundschaft mit der L.E.G.T.A. (Lycée d'Enseignement Général et Technologique Agricole) - heutiger Name: Lycée du Pflixbourg - in Wintzenheim im Elsass hat sich mehr als gelohnt. Und doch: Eine Menge Engagement, Durchsetzungsvermögen, Begeisterungsfähigkeit gehören dazu, die partnerschaftliche Beziehung aufrecht zu erhalten. Immer mehr Kolleginnen und Kollegen beteiligen sich mittlerweile. Très bien!

Website der Schule: www.rouffach-wintzenheim.educagri.fr/lycee-du-pflixbourg.html

Aktivitäten

Auslandspraktika

Die Peter-Lenné-Schule bietet jährlich 12 Plätze für ein Auslandspraktikum in Frankreich an; weitere Praktikanten können an Partnerschulen in Finnland, Schweden und in die Tschechische Republik vermittelt werden. Das Mobilitätsprojekt wird durch Fördergelder der EU im Rahmen des Berufsbildungsprogramms ‚Leonardo da Vinci’ finanziert.

Siehe auch:

Bildnachweis: www.rouffach-wintzenheim.educagri.fr/lycee-du-pflixbourg.html 



Schulpartnerschaft

Vyšší odborná škola zahradnická a Střední zahradnická škola Mělník

150px-flagge_cz

Melnik

Höhere Fachschule für Gartenbau und Fachschule für Gartenbau Mělník (Tschechische Republik)

500px-cz_melnik


Etwa 100 km südöstlich von Dresden und 30 km nördlich von Prag liegt Mělník (deutsch: Melnik), eine böhmische Kleinstadt, bei der Moldau und Elbe zusammenfließen. Mit der «Stadt des Weins» im Elbtal und vor allem mit der dortigen Gartenbauschule verbindet uns eine Partnerschaft, die seit mehreren Jahren mit gegenseitigen Besuchen und multinationalen Begegnungen gepflegt wird.

Seit einiger Zeit nutzen Schüler beider Schulen auch die Chance, Lebens- und Arbeitsbedingungen im jeweiligen Partnerland durch ein Auslandspraktikum kennenzulernen.

16_melnik 11_melnik 10_melnik
Schulgebäude in Mělník und Neuberk

Ebenso wie unsere Schule blickt auch die Gartenbauschule in Mělník auf eine lange Tradition und Geschichte zurück. Sie ist die größte und älteste Gartenbauschule in der Tschechischen Republik.

  • 1882 als Obst- und Weinbauschule im Königreich Böhmen gegründet, 1885 Aufnahme des Unterrichts
  • 1921 Staatliche höhere Obst-, Wein- und Gartenbauschule in der 1918 gegründeten Tschechoslowakei
  • 1949 Höhere Fachschule für Gartenbau
  • 1960 Landwirtschaftlich-technische Fachschule – Bereich Gartenbau
  • 1992 Fachschule für Gartenbau (SZaŠ)
  • 1996 Einrichtung der Höheren Fachschule für Gartenbau (VOŠZa)
  • Seit 2006/7 wird in Zusammenarbeit mit der Uni Prag ein Bachelor-Studium in den Fachrichtungen Unternehmen im Gartenbau und Garten- und Landschaftsplanung angeboten.

Die Fachschule, die mit dem Abitur abschließt, ist eine öffentliche Schule und entgeltfrei. Schüler, die an der höheren Fachschule ihr GaLaBau-Diplom erwerben, haben hingegen ein Schulgeld von jährlich 4000 Kronen (ca. 165 €) zu entrichten. Neben den Ausbildungsbereichen, die auch an der Peter-Lenné-Schule vertreten sind, hat der Weinbau traditionell große Bedeutung, denn das mittelböhmische Gebirge ist ein bedeutendes Anbaugebiet.

In Neuberk unterhält die Schule ein 80 ha großes Schulgut mit Blumen-, Gemüse-, Wein- und Obstbau. Auch ein Arboretum und eine Verkaufsstelle für schuleigene Produkte gehören zur Ausstattung. Noch eine Besonderheit: in der schuleigenen Fahrschule kann der Führerschein für Traktor und PKW erworben werden!

schueler_melnik weinlese_melnik2 fahrschule_melnik
Ausbildung im Schulgarten, im Weinberg und in der schuleigenen Fahrschule

Weitere Partnerschaften unterhalten die Melniker mit Schulen in Österreich, Belgien, Frankreich und der Schweiz. Fast schon Tradition sind die Trinationalen Begegnungen (Tschechien, Frankreich, Deutschland) die 2009 in Tschechien und 2010 im Harz stattfanden.

Adresse:
Vyšší odborná škola zahradnická
a Střední zahradnická škola Mělník
Na Polabí 411
276 01 Mělník

Internet: www.zas-me.cz
eMail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +420 315 623 023-5
Fax: +420 315 623 009

Auslandspraktikum

Auskünfte zu Auslandspraktika erteilen Herr Schön und Herr Lindloff

Siehe auch:

Bildnachweis: Karte: Wikimedia Commons (Gnu-FDL); Schulfotos: VOŠZa SZaŠ Mělník (www.zas-me.cz)

Zum Seitenanfang